Babykarte ganz einfach zweifarbig

Heute zeige ich dir wieder einmal eine Babykarte. Gestaltet habe ich sie nach dem Sketch der aktuellen Challenge # 270 von In(k)spire_Me. 

Eine ähnliche Karte von Michèle habe ich schon vor einiger Zeit auf Pinterest entdeckt. Bei ganz vielen Pins habe ich mir schon vorgenommen: “ So was machst du auch mal!“, doch meistens bleibt es lediglich beim Pinnen. Diese Karte ist mir allerdings direkt bei der Sketchvorlage eingefallen.

babykarte_leise-rieselt_weihnachtliche-worte_geburt-1

Die oberste Lage in Flüsterweiß ist mit der Prägeform Leise rieselt… in der Big Shot geprägt. Erst beim Fotografieren ist mir aufgefallen, dass der Prägefolder eigentlich anders herum mehr Sinn machen würde. Die dichten Flocken sollten ja eigentlich oben rieseln, oder was meinst du?

babykarte_leise-rieselt_weihnachtliche-worte_geburt-2

Das ausgestanzte Wort „Freude“ ist aus dem Set Thinlits Weihnachtliche Worte. Die verschieden großen Kreise sind mit den Framelits Lagenweise Kreise ebenfalls in der Big Shot ausgestanzt. Der flüsterweiße Stern ist mit der Handstanze Mittelgroßer Stern entstanden. Ein mittelgroßer Strassstein ziert seine Mitte.

babykarte_leise-rieselt_weihnachtliche-worte_geburt-3

Für die Buchstaben habe ich das Stempelset Labeler Alphabet verwendet. Ton in Ton, also Himmelblau auf himmelblauem Farbkarton wirkt das Wort sehr dezent und lenkt nicht zu sehr ab. Das kleine himmelblaue Schleifchen ist mit dem Stempelset Ausgestochen weihnachtlich gestempelt und mit der dazu passenden Stanze Lebkuchenmännchen ausgestanzt.

babykarte_leise-rieselt_weihnachtliche-worte_geburt-4

Für die schmalen Fähnchen verwende ich übrigens immer noch sehr gerne die kleine Handstanze Fähnchen. Um eine beliebige Länge damit stanzen zu können, fädle ich das zu stanzende Ende durch das Stanzfenster auf der Unterseite ein und lasse das lange Ende herausstehen.

Da ich mich farblich wieder einmal nicht festlegen wollte, habe ich die Karte noch in Farngrün und Zartrosa hergestellt.

Kreative Grüße! Franziska

One comment

Schreibe einen Kommentar