Ein „Jolly Jumper“ für die kleine Naschkatze

Nachdem für tagsüber schon einige Anziehsachen entstanden sind, habe ich dieses Mal einen Schlafanzug für mein kleines Naschkätzchen genäht. Wer auch kleine Kinder hat oder hatte, der weiß wie es oft einhergeht. Heute noch hat man genügend passende Sachen zum Anziehen im Schrank, und gefühlte zwei Tage später ist alles plötzlich zu klein, zu kurz oder zu eng! So war es auch bei uns vor einigen Wochen wieder einmal, und so musste schnell ein passender Schlafanzug her. Nachdem es nachts immer noch recht kühl war, habe ich mich für eine lange Variante entschieden.

Der Schnitt stammt wieder einmal von Lybstes und ich kann nur sagen: ich „lybe“ ihn! Das Schnittmuster beinhaltet Doppelgrößen von Größe 50 bis 122. Durch die langen Bündchen an Beinen und Armen kann der Jumper locker eine bis sogar zwei Größen mitwachsen. Momentan sind die Bündchen beim Naschkätzchen noch umgeschlagen und so passt er sicherlich noch bis in den Herbst hinein. Wenn nicht – auch nicht schlimm! Das Stoffregal wird eher immer voller als leerer, so dass ich dann einfach schnell einen größeren nähe.

Sie trägt ihn auf jeden Fall liebend gerne und fühlt sich pudelwohl darin. Ich bin direkt ein wenig neidisch!

Genäht habe ich die Version ohne Kapuze mit sogenannter „fauler Knopfleiste“. Im Ebook sind Varianten mit und ohne Kapuze, mit schräg oder gerade eingesetztem Reißverschluss plus Kinnschutz, mit Knopfleiste, fauler Knopfleiste sowie Unterteilungen für das Vorderteil enthalten. In der Anleitung ist alles sehr übersichtlich und genau mit Bildern erklärt und es gibt viele Fotos der Probenäherinnen zur Ideenfindung.

Hier bei der Rückenansicht kann man den Zwickel ein wenig erkennen. Dadurch sitzt der Anzug wirklich perfekt und die Windel hat genug Platz.

Da ich mich bei den Druckknöpfen für keine Farbe entscheiden konnte bzw. keine der Farben so richtig zum türkis-mint-farbenen Jersey passte, habe ich kurzerhand jeden Knopf in einer anderen Farbe gewählt.

In den nächsten Tagen folgt wieder ein kreativer Beitrag mit Papier, denn die Orientpalast-Reihe ist wieder für einige kleine Verpackungen zum Einsatz gekommen.

Kreativen Sommer-Sonnenschein-Tag! Franziska

One comment

Schreibe einen Kommentar

Bitte das Feld ausfüllen * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.