Blumig ins neue Jahrzehnt

Mal schnell zwischendurch und relativ kurzfristig vor „Abgabeschluss“ bei Match the Sketch – meine kleine Schwester Elisabeth hat am Wochenende ihren 30. Geburtstag gefeiert. Für diesen Anlass habe ich gleich zwei blumige Karten gestaltet.

Natürlich musste ich für unsere persönliche Geburtstagskarte den Gag aus der Einladung mit aufgreifen und ihr eine Karte zum 29. schenken. Angeordnet habe ich hier nach dem Sketch No. 189 von Match the Sketch.

Die verwendeten Farben sind Puderrosa, Zartrosa, Limette, Farngrün, Safrangelb und Blauregen zusammen mit den Stempelsets So viele Jahre, Gänseblümchengruß, Für Lieblingsmenschen und Blüten des Augenblicks.

Nummer zwei habe ich für meine Eltern hergestellt. Auch bei dieser Karte sind die gestempelten Zahlen mit den passenden Framelits Große Zahlen in der Big Shot ausgestanzt.

Blütenköpfe und Spruch sind aus dem Stempelset Blüten des Augenblicks, der Blätterzweig aus dem Set Für Lieblingsmenschen.

Hier kamen neben Schiefergrau, Jeansblau und Puderrosa lange vernachlässigte Farben wie Ozeanblau, Blauregen und Pflaumenblau zum Einsatz.

Kreativen Start in die neue Woche! Franziska

Eine Erfahrung reicher

Neben dem Herstellen von Karten oder Verpackungen aus Papier verbringe ich meine freie Zeit auch sehr oft an der Nähmaschine. Meistens entstehen dabei Kleidungsstücke für unser kleines Naschkätzchen oder Babygeschenke für Freunde.

In den vergangenen zwei Wochen durfte, beziehungsweise musste ich jedoch mal ausschließlich für mich nähen. Als ich den Aufruf zum Probenähen für den neuesten Schnitt von J&J Fadentanz auf Facebook entdeckt habe, habe ich mich spontan als Probenäherin beworben. Ich war richtig aufgeregt und voller Tatendrang, als ich von Janica die Zusage bekommen habe.

Und jetzt darf ich meine Ergebnisse herzeigen, denn der Schnitt ist nun im Verkauf.

Jogging XX Woman von J&J Fadentanz

Ich finde den Schnitt einfach toll und wahnsinnig vielseitig, denn er kann in den unterschiedlichsten Varianten genäht werden und du kannst deiner Kreativität freien Lauf lassen. In der ausführlichen bebilderten Anleitung findest du zudem viele, viele Designbeispiele aus dem Probenähen.

Der Hosenschnitt in den zwei Weiten „leger“ und „slim fit“ bietet dir folgende Möglichkeiten:

☆ es stehen vier Längen zur Auswahl: lang, 3/4, kurz oder als Panty
☆ mit oder ohne Stoffteilungen
☆ mit Knopfleisten
☆drei unterschiedliche Taschenvarianten
☆als Wendehose
☆als Schwangerschaftshose

Zu bekommen ist das Schnittmuster hier:
https://www.makerist.de/patt…/jogging-xx-woman-groesse-32-50

Bis Sonntag, den 06.08. um 23:59 Uhr erhaltet ihr es zum Einführungspreis von 3,90 €.

Außerdem bietet J&J Fadentanz den neuen Damenschnitt auch zusammen mit den beiden Kinderschnitten Jogging XY Mini und Maxi als Kombi-Ebook (ebenfalls zum Einführungspreis) an.
https://www.makerist.de/…/kombi-ebook-jogging-xx-woman-jogg…

Genäht habe ich insgesamt drei Varianten. Für dieses Exemplar habe ich die kurze Variante des legeren Hosenschnittes zugeschnitten. Die Eingriffstaschen sind mit einem Webband von Hamburger Liebe verziert und in das Bauchbündchen habe ich durch zwei Ösen (verstärkt mit SnapPap) eine farblich passende Kordel mit Tassel eingezogen.

Stoff und Bündchen: Pumuckl Stoffversand4u

Kordel, Ösen und Webband: Alles für Selbermacher

Das Probenähen war eine tolle Erfahrung und hat richtig Spaß gemacht. Und soll ich dir was sagen? Ich kann mich täglich kaum entscheiden, welche der drei Hosen ich anziehen soll, denn alle sind sehr bequem und sitzen perfekt!

Näh dir doch deine eigene kreative Hose! Franziska

Babykarten im klassischen Farbton

Gestern waren wir zum Weisen bei Freunden in Landshut. Das eigentliche Weisat (Geschenk zur Geburt) – etwas Selbstgenähtes, zeige ich dir die nächste Zeit in einem extra Beitrag.

Seit ich Stampin‘ Up! und das Kartenbasteln mit dem tollen Material und Werkzeug für mich entdeckt habe, gibt es kein Geschenk mehr ohne passende Karte. Nur selten greife ich dazu in meinen Kartenständer, denn meist wird die Karte eigens für denjenigen gestaltet.

Entstanden ist eine Karte im klassischen Himmelblau für den kleinen neuen Erdenbürger bzw. die stolzen Eltern. Das Besondere Designerpapier Babyglück eignet sich mit seinen unauffälligen Mustern sehr gut für die Hintergrundgestaltung.

Der zuckersüße Elefant ist wieder einmal aus dem Stempelset Tierische Glückwünsche. Das Stempelset ist so gestaltet, dass bei jedem Stempelabdruck gleichzeitig die Vorder- und die Rückenansicht des Tieres gestempelt wird. Mit den passenden Framelits Tierisch süß lassen sich daraus ratzfatz tolle Geschenkanhänger gestalten. Für die Karte habe ich nur die Vorderansicht des Dickhäuters eingefärbt, abgestempelt und nach dem Ausstanzen mit dem Framelit noch ein wenig mit der Silhouettenschere nachgeschnitten.

Für meinen DaWanda-Shop habe ich gleichzeitig zwei Mädchenkarten in Kirschblüte hergestellt. Sie unterscheiden sich nur durch die Sprüche aus den Stempelsets Geburtstagsblumen und Tierische Glückwünsche.

Gestaltet sind die Karten nach der Vorlage No. 186 von Match the Sketch. Jede Woche bin ich gespannt, welche drei Karten vom Designteam gekürt werden. Ab und zu habe auch ich schon den Gewinner-Badge mit nach Hause nehmen dürfen!

Neben den Farben Himmelblau bzw. Kirschblüte sind noch Gold, Vanille Pur, Schiefergrau sowie Memento-Schwarz zum Einsatz gekommen.

Kreativen Regenwochenanfang! Franziska

Sommer-Pumphose aus Musselin

Als ich im Winter immer mal wieder genähte Kleidungsstücke aus Musselin gesehen habe, war mein erster Gedanke: „Warum näht man denn aus Spucktüchern ein Kleidungsstück?“ Nach und nach jedoch fand ich an dem luftigen Material immer mehr Gefallen. Als ich dann im Stoffgeschäft vor Ort, dem Hand Werk in Passau, ein Regalfach mit dem Trendstoff entdeckte, war es doch um mich geschehen. Ich konnte mich fast nicht entscheiden zwischen den schönen Motiven in ansprechenden Farben, so dass ich letzten Endes sogar zwei gemusterte Varianten mit nach Hause genommen habe.

Genäht habe ich eine kurze Pumphose nach dem Freebook von Lybstes. Selbst für absolute Anfänger in Sachen Nähen würde sich dieses Schnittmuster als „total easy“ erweisen. Wer gut angerichtet ist, also nicht erst alles herholen, aufbauen und bereitlegen muss, schafft die ungeschminkte Variante mit Zuschnitt locker in 20 bis 30 Minuten.

Da ich vor dieser Musselin-Variante schon eine schnelle Garten-Sandkasten-und-Eisessen-Pumphose aus gepunktetem Jersey genäht habe, wollte ich die schöne Ausgeh- und Herzeig-Hose unbedingt ein wenig betüddeln. „Betüddeln“ heißt in diesem Fall: große Ösen mit SnapPap-Verzierung, etwas Klöppelspitze, rosa Hoodie-Band und Perlmutperlen.

Wer sonst meine Bastelbeiträge mit Stampin‘ Up verfolgt, dem wird auffallen, dass die Ösen mit Wellenkreisen hinterlegt sind. SnapPap (veganes Leder) lässt sich wunderbar vernähen, schneiden, waschen und auch ausstanzen. Hier habe ich eine meiner kleinen Wellenkreisstanzen verwendet. Anschließend habe ich innen noch einen zur Öse passenden Kreis ausgestanzt und die Teile dann gewollt unsauber aufgenäht.

Das mit Perlmutperlen verzierte Hoodie-Band sowie die weiße Klöppelspitze sind im Inneren des Bündchens festgenäht und dienen nur der Verzierung. Ich habe das Bündchen dem Bauchumfang passend berechnet und zugeschnitten, so dass das Zubinden nicht notwendig ist. Trotzdem solltest du das kleine Naschkätzchen mal mit der Hose rumstolzieren sehen! Beide Hände fest an den Bindebändern schreitet sie mit großen Schritten umher 🙂 – einfach so schön anzuschauen, wie stolz sie auf ihre Hose ist!

Ich hoffe ich komme zeitnah dazu, dir noch mehr Teile der Sommergarderobe zu zeigen. Einiges wartet schon in der Mediathek darauf gezeigt zu werden und weitere Sachen sind erst vorgestern und gestern von der Nähmaschine gelaufen.

Stoff und Bündchen: Hand Werk Passau

Bänder und Perlen: Namijda

goldene Ösen: Fliegender Händler am Auffahrtsmarkt

Bleib kreativ! Franziska

Tierische Glückwünsche zur Geburt

„Die muss ich haben!“ Das war mein erster Gedanke, als ich beim Durchblättern des neuen Jahreskataloges das Stempelset Tierische Glückwünsche entdeckt habe. Für zwei Karten zur Geburt, die gestern entstanden sind, kam es nun das erste Mal zum Einsatz.

Die quadratischen Grundkarten mit 14,5 x 14,5 cm sind aus extrastarkem Farbkarton in Vanille Pur zurechtgeschnitten.

Das verwendete Papier für den Aufleger ist das Besondere Designerpapier Babyglück. Schau dir doch dieses Papierset auch einmal genauer an, denn ich bin davon echt begeistert. Die jeweils zweite Seite aller kirschblüte- und himmelblaufarbigen Bögen sind nämlich mit Goldfolien-Muster gestaltet. Die Papierbögen haben alle eine hohe Grammatur, das heißt, dass sie schwerer und stabiler als die herkömmlichen Designerpapierbögen sind.

Da die beiden Karten nach der Designvorlage No. 183 von Match the Sketch gestaltet sind, habe ich über das Designerpapier ein kleines Quadrat gesetzt. Bestempelt ist es mit dem Glückwunsch aus dem Stempelset Florale Grüße. Bei der himmelblauen Variante wurde das Quadrat zusätzlich noch mit der Polka Dot Prägeform in der Big Shot geprägt.

Der Löwe, der Elephant und der Bär sind so niedlich, dass ich mich im Zweifelsfall nicht für einen davon entscheiden könnte.

Gestempelt habe ich in Memento-Schwarz auf seidenglänzenden Farbkarton. Dieser eignet sich besonders gut zum Aquarellieren und Ausmalen mit Mischstiften oder dem Aqua Painter.

Für die Tiere kamen im einzelnen folgende Farben zum Einsatz: Curry-Gelb und Wildleder für den Löwen, Schiefergrau und Puderrosa für den Elephanten sowie Wildleder etwas Puderrosa und Curry-Gelb für den Bären.

Eine der Karten wird noch diese Woche durch den Auftraggeber verschickt. Ich hoffe ihm sagt die Umsetzung seiner genannten Wünsche zu.

Sonnigen und kreativen Montag! Franziska

Bonustage mit Gutscheinen und Gratis-Paket für Neueinsteiger

Der Juli ist wieder ein toller Monat, denn Stampin’ Up! versüßt uns den Sommer mit zwei interessanten Angeboten!

Die Bonustage sind wieder da! Auch dieses Jahr kannst du dir bei einem Einkauf von 01. bis 31. Juli 2017 Gutscheine verdienen, die du beim Einkaufen im August einlösen kannst.

Für je 60 € Bestellwert bekommst du einen Gutschein in Höhe von 6 €. Das heißt, bei einem Bestellwert von 120 € sind es bereits 12 €, usw…

So lässt sich deine Wunschliste aus dem neuen Katalog doch umso leichter erfüllen. Diese Aktion gilt für alle Bestellungen über den Onlineshop, Einzelbestellungen und auch, wenn du an meinen Sammelbestellungen teilnimmst. Wichtig ist nur, dass Du eine gültige E-Mail-Adresse hinterlegst, da die Gutschein-Codes nur per E-Mail verschickt werden.

Nutze diese günstige Gelegenheit und melde dich noch im Juli bei mir!

Und als zweites gibt es ein unschlagbares Angebot für alle, die ihre Kreativität noch viel günstiger und einfacher ausleben möchten. Wenn du schon ans Einsteigen in mein Team gedacht hast, ist jetzt der ideale Zeitpunkt!

Zwischen 1. und 31. Juli bekommt jeder Neueinsteiger ein Geschenk-Paket mit Basisprodukten (im Wert von 63,50 €) sowie das Stempelset “Wie ein Weihnachtslied” (im Wert von 24 €) gratis zum regulären Starterset dazu!

Das heißt, du stellst dir dein reguläres Starterset mit Produkten im Wert von 175 € zusammen und erhältst obendrauf noch das GRATIS-PAKET im Wert von 87,50 €. Insgesamt bezahlst Du für alles aber nur 129 €. Das ist doch mal eine tolle Gelegenheit für deinen Schritt in die kreative Welt von Stampin‘ Up! und um Mitglied im Naschkatzen-Team zu werden!

Hier siehst du (bis auf die zwei Acrylblöcke D) die Produkte noch im Detail:

 

Deine offenen Fragen beantworte ich dir selbstverständlich gerne persönlich. Wenn Du den Entschluss bereits gefasst hast, und dich dem Kreativen Naschkatzen-Team anschließen möchtest, kannst Du HIER direkt den Online-Vertrag ausfüllen und dein Starterset macht sich auf den Weg.

Ein „Jolly Jumper“ für die kleine Naschkatze

Nachdem für tagsüber schon einige Anziehsachen entstanden sind, habe ich dieses Mal einen Schlafanzug für mein kleines Naschkätzchen genäht. Wer auch kleine Kinder hat oder hatte, der weiß wie es oft einhergeht. Heute noch hat man genügend passende Sachen zum Anziehen im Schrank, und gefühlte zwei Tage später ist alles plötzlich zu klein, zu kurz oder zu eng! So war es auch bei uns vor einigen Wochen wieder einmal, und so musste schnell ein passender Schlafanzug her. Nachdem es nachts immer noch recht kühl war, habe ich mich für eine lange Variante entschieden.

Der Schnitt stammt wieder einmal von Lybstes und ich kann nur sagen: ich „lybe“ ihn! Das Schnittmuster beinhaltet Doppelgrößen von Größe 50 bis 122. Durch die langen Bündchen an Beinen und Armen kann der Jumper locker eine bis sogar zwei Größen mitwachsen. Momentan sind die Bündchen beim Naschkätzchen noch umgeschlagen und so passt er sicherlich noch bis in den Herbst hinein. Wenn nicht – auch nicht schlimm! Das Stoffregal wird eher immer voller als leerer, so dass ich dann einfach schnell einen größeren nähe.

Sie trägt ihn auf jeden Fall liebend gerne und fühlt sich pudelwohl darin. Ich bin direkt ein wenig neidisch!

Genäht habe ich die Version ohne Kapuze mit sogenannter „fauler Knopfleiste“. Im Ebook sind Varianten mit und ohne Kapuze, mit schräg oder gerade eingesetztem Reißverschluss plus Kinnschutz, mit Knopfleiste, fauler Knopfleiste sowie Unterteilungen für das Vorderteil enthalten. In der Anleitung ist alles sehr übersichtlich und genau mit Bildern erklärt und es gibt viele Fotos der Probenäherinnen zur Ideenfindung.

Hier bei der Rückenansicht kann man den Zwickel ein wenig erkennen. Dadurch sitzt der Anzug wirklich perfekt und die Windel hat genug Platz.

Da ich mich bei den Druckknöpfen für keine Farbe entscheiden konnte bzw. keine der Farben so richtig zum türkis-mint-farbenen Jersey passte, habe ich kurzerhand jeden Knopf in einer anderen Farbe gewählt.

In den nächsten Tagen folgt wieder ein kreativer Beitrag mit Papier, denn die Orientpalast-Reihe ist wieder für einige kleine Verpackungen zum Einsatz gekommen.

Kreativen Sommer-Sonnenschein-Tag! Franziska

Rustikale Hochzeitskarte mit Holzdekor

Unter Verwendung meiner brandneuen Bastelsachen sind gestern Abend schnell zwei Hochzeitskarten für meinen DaWanda-Shop entstanden. Klick doch mal vorbei, falls du meinen Shop bis jetzt noch nicht entdeckt hast.

Das Designerpapier im Block Holzdekor (Seite 187 im neuen Hauptkatalog) hat mich zu einer rustikalen Glückwunschkarte zur Hochzeit inspiriert. In dem Block mit 6“ x 6“ (15,2 x 15,2 cm) sind 48 Blatt in 12 doppelseitigen Designs (je 4 Stück) enthalten. Von hellen Holzsorten bis zum nahezu schwarzen Mahagoni ist dabei fast alles mit dabei.

Eigentlich recht passend zum Designerpapier gibt es das schöne Stempelset für Hochzeiten Always & Forever (Seite 89 im Hauptkatalog). Verwendet habe ich daraus den großen Stempel „Mr. + Mrs.“ sowie den Baumscheibenstempel. Zum Ausstanzen in der Big Shot habe ich einen passenden Kreis aus dem Framelits-Set Lagenweise Kreise verwendet. Das Stempelset Florale Grüße lieferte noch den passenden Spruch für die Hochzeitskarte.

Die seitlich angebrachten Blätter in Olivgrün sind aus dem Stempelset Das blühende Leben. Mit der Elementstanze Blüte lassen diese sich nach dem Stempeln schnell ausstanzen.

Zusätzlich zum olivgrünen Stempelkissen kam noch Chili und Wildleder zum Einsatz.

Angeordnet sind die Elemente der Karte nach dem aktuellen Sketch No. 181 von Match the Sketch. Nicht jede Woche schaffe ich es mitzumachen, doch diese Woche hat es mal wieder geklappt.

Hinter den beiden Fähnchen befinden sich übrigens die praktischen neuen Mini-Dimensionals. Gerade bei kleinen Elementen waren mir die normalen Dimensionals oft zu groß und ich habe sie kurzerhand durchgeschnitten. Jetzt haben wir also zwei Größen zur Auswahl (Seite 203 im Hauptkatalog).

Brauchst du auch eine Glückwunschkarte zur Hochzeit? Dann schau gleich mal bei mir im Shop vorbei!

Kreativen Wochenanfang! Franziska

Von Hühnern, Pomeranzen und dem Ruhestand…

Bevor die Fotos in den Untiefen des Fotoarchivs verschwinden, zeige ich sie dir lieber gleich heute.

Nach Auftrag ist eine Karte zur Pensionierung entstanden. Da liegt es nahe, die Hobbys des Pensionärs bei der Kartengestaltung zu berücksichtigen.

Da sich der begnadete Obstgärtner neben vielen Äpfel-, Marillen-, Pfirsich- oder Birnenbäumen und einigen Zitrusfruchtbäumen nun auch um einen Pomeranzen-Hochstamm kümmern darf, habe ich versucht so ein Gewächs nachzugestalten.

Die Passauer Goldpomeranze ist eine nach der Dreiflüssestadt Passau benannte Zitruspflanze. Bereits vom 16. bis zum 19. Jahrhundert wurden im Hofgarten von Schloss Hacklberg, der Sommerresidenz des Fürstbischofs, die Bitterorangen gezüchtet. Rund um das Haupthaus gab es eine Orangerie sowie Feigen-, Zwetschgen- und Ananashäuser. Seit 2016 wird die Goldpomeranze wieder von der Passauer Stadtgärtnerei gezüchtet und so können sich nun auch Liebhaber daran erfreuen.

Das Grundgerüst des Bäumchens ist in Wildleder mit dem Stempelset Baum der Freundschaft gestempelt. Die olivgrüne Baumkrone ist eine Sizzix-Stanzform aus meinem Bestand. Leider weiß ich nicht mehr, woher ich dieses Thinlit habe. Den Stamm habe ich mit der Silhouettenschere einfach rund abgeschnitten. Die Goldpomeranzen sind kleine Kreise aus Farbkarton in Osterglocke, die ich mit den Kreis-Handstanzen hergestellt habe.

Als Blumentopf eignete sich wunderbar das Muffinunterteil der Elementstanze Törtchen, die es leider, leider nicht mehr zu kaufen gibt. Um dem Scherben etwas mehr Form zu geben, habe ich ihm mit dem gleichfarbigen Stampin‘ Write Marker noch ein Muster aufgezeichnet.

Neben den vielen Obstgehölzen pflegt der Jubilar auch noch eine Hühnerhaltung. Ich finde es toll, wenn man weiß, woher das Frühstücksei oder das Ei für den Sonntagskuchen herkommt.

Die Hühnerstempel (SU Das Gelbe vom Ei) gab es bei der diesjährigen Sale-A-Bration als Gratisstempelset. Coloriert habe ich die Hühner mit den Aquarellstiften, ohne jedoch die Farbe im Anschluss mit Wasser zu vermalen. Der Spruch stammt aus dem Stempelset Zum neuen Abschnitt. 

Kreative Restwoche! Franziska

Kondolenzkarten mit Gänseblümchengruss

Heute mal etwas kürzer! Ich möchte mit dem kleinen Naschkätzchen gleich wieder hinaus in den Garten und neue Hortensien pflanzen. Gut dass es nachts ein wenig abgekühlt hat – die Pflanzen werden es uns danken, nicht bei großer Hitze eingesetzt zu werden.

Nach der aktuellen Vorlage zur Challenge No. 179 von Match the Sketch sind diese Woche vier Kondolenzkarten entstanden. Zum einen weil Bedarf angemeldet wurde, zum anderen weil einfach der Vorrat wieder aufgefüllt werden muss.

Auf den ersten Blick sehen sie alle gleich aus, doch unterscheiden sie sich in Farbe und auch ein wenig in der Form. Die Kreise und Ovale in Espresso beziehungsweise Schwarz sind mit den Framelits Stickmuster in der Big Shot ausgestanzt.

Gestaltet habe ich ausschließlich in Neutralfarben. Die Farben der Erdton-Variante sind Savanne, Wildleder und Espresso mit Vanille Pur. Bei der eher klassischen Variante kamen Schwarz, Anthrazitgrau und Schiefergrau mit Flüsterweiß zum Einsatz.

Den Beileidsspruch hole ich immer ganz oben aus dem Stempelregal hervor. Er ist in dem alten Stempelset für Gastgeberinnen Wo die Hoffnung blüht zu finden. Aktuell gefallen mit die Trauersprüche im Katalog von Stampin‘ Up! leider gar nicht. Ich hoffe bei jedem Katalogwechsel auf´s Neue, dass etwas passendes gestaltet wird.

Im Gegenzug finde ich das Stempelset Gänseblümchengruss und die dazu passende Stanze Gänseblümchen einfach den Hit! Zuletzt habe ich ja eine Konfirmationskarte damit gestaltet. Wie du siehst, kann es auf vielfältigste Weise eingesetzt werden.

Du findest es als Produktpaket im neuen Katalog auf Seite 127. Zusammen gekauft sparst du dir 10 % gegenüber den Einzelpreisen.

Du hast noch keinen neuen Katalog? Schreib mir einfach eine Email oder WhatsApp, dann schicke ich dir gerne einen zu!

Kreativen Pfingstsonntag! Franziska