Blumige Genesungskarte

Nachdem der Beitrag zur Sammelbestellung heute Abend rausgegangen ist, zeige ich dir noch die Genesungskarten die ich gestern Abend nach dem Sketch No. 173 von Match the Sketch gestaltet habe.

Oft geht es mir so, dass ich meine, nur eine passende Karte aus meinem Kartenregal greifen zu müssen… Und dann ist da nicht das passende Stück dabei! Also hinsetzen und werkeln!

Entstanden sind insgesamt vier Karten. Jeweils zwei in der Farbkombination Pfirsich Pur und Flamingorot  mit Taupe und zwei mit Calypso und Melonensorbet ebenfalls mit Taupe. Für die Blätter habe ich Olivgrün und ein wenig Farngrün verwendet. Das Fischgrätband in Espresso ist ein etwas älteres Exemplar aus einem der vergangenen Hauptkataloge.

Die Blumen und die Blütenstiele sind aus dem Stempelset Glasklare Grüße. Nach dem Stempeln werden sie mit den passenden Framelits Einweckgläser für alle Fälle in der Big Shot ausgestanzt.

Den Genesungsspruch aus dem Stempelset In Gedanken bei dir habe ich bei zwei Karten komplett abgestempelt. Bei den beiden anderen habe ich nur einen Teil des Stempels mit Stampin‘ Write Markern eingefärbt um einen Teilabdruck erstellen zu können. Das „Werd schnell wieder gesund.“ passt schließlich nicht immer, besonders wenn man mit dem Adressaten nicht per Du ist.

Hier im Bild siehst du einen Versuch, das ovale Framelit Stickmuster vor dem Stanzen mit Stempeltinte einzufärben. Es ist ein interessanter Effekt entstanden, der mich aber nicht vom Hocker haut. Ich hätte mir das Ergebnis nämlich etwas anders vorgestellt.

Das Spruch-Oval ist einfach mit drei bis vier Dimensionals über der Schleife befestigt.

Jetzt werde ich zusammen mit meinem kleinen Naschkätzchen ein wenig im Garten umherstreifen und die Pflanzen für den bevorstehenden Kälteeinbruch einpacken. Ganz ehrlich? Mir würde es jetzt schon lange reichen! Ich will Sonne und Wärme!

Kreative Grüße! Franziska

Heute Abend Sammelbestellung

Aufgepasst! Das Schnäppchen-Eck (Clearance Rack) im Online-Shop von Stampin‘ Up! ist mit vielen Sachen aus dem letzten Herbst-/ Winterkatalog aufgefüllt worden! Die Produkte sind größtenteils um bis zu 60 % reduziert!

Außerdem sind noch viele schöne Dinge auf der Abverkaufsliste des aktuellen Hauptkatalogs zu finden.

Klick hier um direkt zum Online-Shop zu kommen und schicke mir bitte deine Wünsche bis heute Abend 20 Uhr, damit ich rechtzeitig bestellen kann.

Viel Spaß beim Stöbern! Franziska

Versteck für den Goldhasen

Einen wunderschönen Guten Morgen wünsche ich dir! Das Wetter scheint ideal für einen sonnigen Ostersonntag im Freien zu sein, doch der Schein trügt. Ich war zuvor schnell mal draussen um Osterhase zu spielen und der Wind pfeift ganz gemein ums Hauseck. Trotzdem habe ich einige Kleinigkeiten im Garten versteckt. Ich bin schon gespannt, wie sich unser kleines Naschkätzchen bei der ersten Osternestchen-Suche schlägt.

Für die ganze leckere Osterschokolade, besonders die süßen Lindt-Hasen mit ihren Glöckchen um den Hals wollte ich natürlich eine ansprechende Verpackung herstellen. Da ich mich momentan an einem Anleitungsbuch für das Stanz- und Falzbrett für Geschenktüten bzw. das Stanz- und Falzbrett für Umschläge beteilige, habe ich die Verpackungen also mit dem praktischen Geschenktüten-Board hergestellt.

Gewerkelt habe ich drei einfache Tüten in den Größen S, M und L. Dabei unterscheiden sich die Tüten in der Breite, jedoch nicht in der Tiefe. Die Tiefe beträgt immer 5,1 cm. Wenn du an einer genaueren Anleitung bzw. den Maßen der drei Tütengrößen interessiert bist, schreibe mich einfach gerne an.

Damit der Lindt-Goldhase den Durchblick bekommt, habe ich vor dem Zusammenbau der Tüten mit den Framelits Lagenweise Kreise ein Fenster aus der Tütenfront ausgestanzt und es mit Klarsichtfolie hinterlegt.

Für die Ausgestaltung habe ich zum einen das Stempelset Frühlingsreigen für den Spruch und zum anderen das Stempelset Watercolor Wings für die Schmetterlinge verwendet. Die schönen Frühlingsreigen-Stempel werden uns leider mit Erscheinen des neuen Hauptkataloges Anfang Juni verlassen. Wenn du es dir also noch sichern möchtest, sollte ich mich sobald wie möglich für dich darum kümmern.

Der Spruch ist in VersaMark gestempelt und mit Heißprägepulver in Kupfer embossed. Den Embossing-Effekt zu fotografieren erwies sich wieder einmal als sehr schwierig, aber wenn man genau hinsieht kann man es ein wenig erkennen.

Das Stempelset Watercolor Wings lässt sich wunderbar mit den Framelits Schmetterling und Thinlits Schmetterlinge kombinieren. Nachdem der Schmetterling mehrfarbig mit dem Two-Step-Stempelset gestempelt ist, kann er in der Big Shot ausgestanzt werden.

Die Farben die ich dieses Mal verwendet habe, sind Zarte Pflaume, Minzmakrone, Taupe und natürlich Flüsterweiß.

Hast du dein Osternest schon gefunden? Bestimmt war auch für dich der Osterhase unterwegs!

Ich wünsche dir und deiner Familie Frohe Ostern! Franziska

Was weg ist, ist weg – die Auslaufliste 2017!

Wie jedes Jahr bedeutet es nun wieder schnell zu sein, denn die Auslaufliste von Stampin‘ Up! ist da! Es gibt eine Liste von Artikeln aus dem aktuellen Katalog 2016/2017, die nicht in den nächsten Katalog übernommen werden. Diese sind dann nur noch da, solange der Vorrat reicht. Einige Sachen sind ganz schön reduziert, bei manchen anderen hätte man es vorher einfach nicht glauben können, dass sie wirklich aus dem Katalog fliegen.Wer sich also noch ein sehr begehrtes Stück sichern will, sollte nicht lange warten und bestellen!

Bei einigen Stücken konnte ich mir nur wieder an den Kopf fassen – ungläubig darüber, dass diese tollen Sachen rausfliegen aus dem Sortiment!

Das wird mir zum Beispiel sehr fehlen:

  • Stanze Mini-Schmetterling und Stanze Eleganter Schmetterling
  • das passende Stempelset Papillon Potpourri
  • Stanze kleine Blüte
  • Stempelset Zum Nachwuchs
  • Basic Strassschmuck und Basic Perlenschmuck
  • der tolle Klebemittelentferner (wenn doch mal was daneben ging 😉 )
  • und natürlich meine Lieblings-In-Colors Taupe und Minzmakrone (aber das wissen wir ja immer, dass die In Colors nur zwei Jahre erhältlich sind)

Das tolle ist allerdings, ich durfte schon online im neuen Katalog blättern. Ich kann dir schon einmal verraten: es sind wieder tolle neue Sachen zu entdecken, die uns den Verlust der bekannten Sachen auf jeden Fall verschmerzen lassen! Alleine beim ersten Anblick der neuen In Colors haben ich Gänsehaut bekommen 🙂 ! Freu dich drauf!

Hier ist die Liste für Excel oder als pdf. Wenn du ganz schnell bestellen willst, wähle bitte den Weg über den Online-Shop (Bestellung nur mit Kreditkarte möglich). Ansonsten kannst du dich bei meiner Bestellung anhängen, die ich heute Abend 21 Uhr aufgebe.

Jetzt viel Spaß beim Prozente-Shopping im Ausverkauf!

Kreative Grüße! Franziska

Kleckern erlaubt – eine bunte Babykarte

Diese Woche habe ich es wieder einmal geschafft, eine Karte nach der Vorlage von Match the Sketch zu gestalten. Da eine Babykarte gebraucht wurde, habe ich mir kurzerhand ein buntes Designerpapier aus meiner Vielfalt herausgesucht.

Das Designerpapier Sonne, Regen, Fantasie ist eines der ersten Papiersets von Stampin‘ Up! das ich mir gekauft habe. Ich hüte diese Bögen wie einen Schatz weil sie mir so sehr gefallen. Gut, dass jeder Bogen zweimal enthalten ist, so kann ich einen verwenden und einen zum Anschauen behalten.

Für die Umsetzung der Kreise in der Vorlage habe ich vier verschieden große Kreisstanzen verwendet. Einige Kreise in Flüsterweiß habe ich mit Motiven aus dem Stempelset Something for Baby gestaltet.

Die Ente ist zum Beispiel mit den Stampin‘ Write Markern in Osterglocke und Wassermelone bemalt und dann abgestempelt worden.

Der Spruch sowie das Lätzchen stammen aus den Stempelset Zum Nachwuchs und sind in Wasabigrün gehalten.

Kreativen Dienstag! Franziska

Möhren-Goodie mit Anleitung

Nur noch zwei Wochen bis Ostern…. So langsam sollte der Osterhase mal in die Gänge kommen und die Schokolade passend verpacken. 😉

Spaß beiseite! Ich zeige dir heute eine schnelle Verpackung für die neuen Möhren von Lindt. Eine kleine Nascherei darf bei uns an Ostern auch schon auf dem Frühstückstisch liegen.

Damit du die Verpackung gleich nachbasteln kannst, habe ich dir bei der Herstellung die Arbeitsschritte in Bildern festgehalten.

Anleitung für ein Möhren-Goodie

Du benötigst:

  • 1 Streifen Farbkarton z.B. in Grasgrün 5,1 x 29,8 cm
  • Stanze Gewellter Anhänger
  • Kreisstanzen 3/4“ und 1/2“ (besser wäre die nicht mehr erhältliche 1/8“-Kreisstanze)

 

Den Papierstreifen an einem Ende mit der Stanze Gewellter Anhänger stanzen.

Dann mit dem Papierschneider bei 1 – 3,5 – 7 – 9,5 – 15,5 und 18 cm Linien falzen. Wie hier auf dem Bild zu sehen ist, lege ich den Streifen zum Falzen der 1 cm-Linie rechts der Falzklinge bei 1 cm an, so wird auch diese Linie ganz exakt.

Für die weiteren Falzlinien drehen ich den Streifen um und arbeite mit der Skala links der Falzklinge.

Nun falte ich den Streifen an allen Falzlinien nach. Hierfür verwende ich gerne ein Falzbein um die Linien ganz glatt zu streichen.

Jetzt wird mit der kleinen Kreisstanze in die Mitte des zweiten Abschnittes ein Loch gestanzt. Auf der Rückseite der Stanze kann man sehr gut erkennen, ob man mittig angesetzt hat. Vom 1 cm-Abschnitt wird ein kleines Stück mit abgestanzt, was jedoch nicht schlimm ist, da es sich nur um die Klebelasche handelt.

Für das zweite Loch markiere ich mir mit einem Geodreieck die Mitte des vierten Abschnittes.

Hier mit der 3/4“-Kreisstanze ein Loch stanzen. Hierfür auf der Rückseite der Stanze die Markierung genau in die Mitte schieben.

So sieht der fertige Papierstreifen aus. Nun kann der Streifen schon zusammengeklebt werden.

Die schmale Klebelasche mit Mehrzweckflüssigkleber bestreichen (vielleicht nicht sooo viel wie ich :-/ ).

An der dritten Falzlinie nach innen knicken und zum Antrocknen mit einem Acrylblock o.ä. beschweren.

Nun den dritten Abschnitt bestreichen…

… und an der Falzlinie direkt neben der kleinen Klebelasche umklappen. Wieder beschweren zum Antrocknen.

Nach kurzer Trocknungszeit kann die Verpackung in Form gebracht und verziert werden.

Hier habe ich die Schokoladen-Möhre schon mal probehalber in die Verpackung gesteckt. Passt!

Zum Verzieren habe ich verwendet:

  • Stempelset Frühlingsreigen (Art. 140071)
  • Framelits Willkommen, Weihnacht! (Art. 135851)
  • Big Shot
  • Aquarellstifte in Glutrot, Kürbisgelb, Osterglocke und Olivgrün (Art. 141709)
  • Mischstift oder Wassertank-Pinsel
  • Stempelkissen in Olivgrün (Art. 126953) und Kürbisgelb (Art. 126945)
  • Farbkarton Flüsterweiß (ca. 2 x 5,1 cm) und Savanne (ca. 2,5 x 5,1 cm)
  • etwas weißes Geschenkband (Kombipack Liebe Grüße Art. 142737)

 

Den Blütenkranz habe ich nach dem Stempeln in Olivgrün mit den Aquarellstiften ausgemalt und die Farben mit dem Wassertank-Pinsel etwas vermalt. Anschließend habe ich ihn mit den passenden Framelits Willkommen, Weihnacht! in der Big Shot ausgestanzt. Befestigt habe ich ihn lediglich mit etwas Mehrzweckflüssigkleber an der vorderen Kante der Verpackung.

Wenn die Karotte dann in der Verpackung steckt, biegt sich der Blütenkranz schön nach hinten. Durch das Loch im Anhängerkopf habe ich eine Schleife aus weißem Geschenkband gebunden.

Nun nur noch den Ostergruß in Kürbisgelb auf den schmalen Streifen flüsterweißen Farbkarton aufstempeln und mit Savanne hinterlegen.

Fertig ist die schnelle Karotten-Verpackung für den Ostertisch!

Viel Spaß beim Nachbasteln wünsche ich dir! Franziska

Sukkulentengarten inklusive grünem Daumen

Nachdem im Januar das Produktpaket Sukkulente Akzente bei mir eingezogen ist, stand ein Sukkulentengarten ganz oben auf meiner „Will-ich-unbedingt-machen-Liste“. Trotz Workshopvorbereitungen, Nähprojekten für die kleine Naschkatze und einer Babyparty für meine Freundin Sandra habe ich es Mitte Februar endlich geschafft, es in die Tat umzusetzen.

Ich verschone dich jetzt mit Fotos, wie es zwischenzeitlich auf meinem Basteltisch ausgesehen hat! Ich habe auf jeden Fall zuerst einmal wie wild sämtliche Einzelteile mit der Big Shot und den Framelits Formen Sukkulenten ausgestanzt. Verwendet habe ich Farbkarton in Minzmakrone, Zarte Pflaume, Olivgrün und Taupe. Zwischenzeitlich – um zum einen den Kurbelarm zu entlasten und zum anderen einen Überblick zu bekommen, habe ich die Einzelteile schon einmal zu Blüten aufeinander gelegt.

Im Anschluss an das Ausstanzen habe ich die Blüteneinzelteile mit dem passenden Stempel aus dem Stempelset Sukkulente Akzente mit Craft Stempeltinte in Flüsterweiß bestempelt. Der Stempel sieht in etwa aus wie ein zu kleiner Bumerang oder eine Bohne. Zusätzlich kamen noch Fingerschwämmchen und Stempeltinte in Taupe, Zarte Pflaume und Olivgrün zum Einsatz.

Zum Zusammensetzen habe ich Stampin‘ Dimensionals verwendet, die ich für die kleineren Teile halbiert bzw. sogar geviertelt habe.

Geschafft! Nun nur noch die, passend dazu im Depot erstandenen, Betonschalen mit Kies befüllt und die Blüten arrangiert. Damit sie nicht verrutschen, habe ich sie ebenfalls einfach mit einem Dimensional auf einem Kieselstein befestigt.

Ein schönes Tischarrangement ist entstanden, für das man nicht einmal einen grünen Daumen benötigt. Gießen unerwünscht!

Jetzt schau ich aber, dass ich mit der kleinen Naschkatze raus ins Freie komme. Strahlender Sonnenschein, der unbedingt ausgenutzt werden sollte!

Kreative Grüße! Franziska

Abgehobene Törtchen zum Geburtstag

Heute zeige ich dir wieder einmal eine gebastelte Karte. In letzter Zeit bin ich viel an der Nähmaschine gesessen oder habe für meine Workshops vorbereitet und zugeschnitten.

Für den morgigen Geburtstag der Naschkatzen-Uri wollte ich nicht einfach eine fertige Karte aus meinem Kartenständer ziehen, sondern etwas neues gestalten. Da sie von mir auch immer eine Geburtstagstorte bekommt, ist mir die Gestaltungsvorlage von Match the Sketch gerade recht gekommen. Schon lange wollte ich mit dem Stempelset Abgehoben kleine Muffins stempeln. Dabei verwendet man den Ballonkorb als Muffinförmchen und eine der kleinen Wolken als Teig bzw. Frosting.

Verwendet habe ich die Farben Taupe, Olivgrün, Zarte Pflaume, Calypso, Minzmakrone und Flüsterweiß. Diese Farbzusammenstellung habe ich mir nicht selbst überlegt – es sind die Farben des Designerpapiers Sukkulentengarten, das ich für den Hintergrund verwendet habe.

Der Glückwunsch ist im Stempelset Vogelhochzeit zu finden. Hier ist der Spruch in Zarter Pflaume aufgestempelt und der Papierstreifen dann mit der 3-fach einstellbaren Stanze Fähnchen auf beiden Seiten zum Banner gestanzt.

Die gestempelten Muffinteile habe ich mit den Thinlits In den Wolken in der Big Shot ausgestanzt und anschließend mit Dimensionals gleichzeitig zusammengesetzt und aufgeklebt.

Die kleinen Törtchen sind mit zwei Quadraten hinterlegt, wobei das flüsterweiße Quadrat mit dem großen Stickmuster-Framelit in der Big Shot ausgestanzt ist und ich das taupefarbene Quadrat einfach um 0,5 cm größer mit dem Papierschneider zugeschnitten habe.

Jetzt werde ich mich in die Küche „verkrümeln“ und mit der Geburtstagstorte anfangen. Nein, es werden keine Muffins – eigentlich weiß ich es noch nicht so genau was es wird. Auf jeden Fall etwas mit Himbeeren, denn die warten schon im Kühlschrank auf die Verarbeitung.

Sonnigen Sonntag! Franziska

Neue Geschenke von Stampin‘ Up!

Ab heute gibt es in der beliebten 5. Jahreszeit von Stampin‘ Up!, der Sale-A-Bration, drei weitere Geschenke. Gleich hier kannst du dir den Flyer online anschauen.

Mein Favorit unter den drei Neuen: das Stempelset Worte wie gemalt. Zwei tolle Stempel, die aussehen wie aquarelliert. Wer es gerne glitzernd mag, für den sind natürlich die Glitzerpapiere in Bermudablau, Minzmakrone und Zarter Pflaume eine Schau.

Die Medaillons aus dem Stempelset Mein Medaillon machen sich gut auf Karten oder als Verzierung größerer Geschenke. Auch das Bestempeln von Geschenkpapier könnte mich mir damit sehr gut vorstellen.

Pro 60 € Bestellwert kannst du dir ein Geschenk aussuchen. Natürlich sind die Geschenke aus der ersten Runde der Sale-A-Bration auch noch verfügbar! Hier ist nochmal der Flyer zu sehen. Ich freue mich auf deine Bestellung!

Tolles Wetter heute, um kreativ zu sein – viele Grüße aus dem Bastelzimmer! Franziska

Kleine Naschkatze trägt Lybstes

Heute bekommst du mal einen kreativen Beitrag anderer Art zu lesen. Ich habe nämlich die letzten Wochen immer mal wieder Papier und Stempel gegen Stoff und Nähmaschine eingetauscht. Entstanden sind unter anderem für die kleine Naschkatze und die etwas ältere Cousine zwei Ballonkleider Milla von Lybstes.

Und was soll ich sagen? Ich war selber so stolz auf mich, dass ich am liebsten gleich neuen Stoff für weitere Millas zugeschnitten hätte. Der Schnitt von Ronja Wiedeking hat mich echt begeistert! Papierschnitte zum Abpausen mit einer unverständlichen Anleitung in Schriftgröße 8 oder noch kleiner waren gestern! Du bekommst das Ebook bequem per Email zugesandt und kannst dir den Schnitt ganz praktisch auf DIN A4-Seiten ausdrucken, zusammenkleben und in der benötigten Größe ausschneiden. Wahlweise könntest du dir das Schnittmuster auch auf einen A0-Bogen von einer Druckerei ausdrucken lassen. Mit dabei ist im pdf-Format eine ausführliche Anleitung mit vielen Bildern zu den einzelnen Nähschritten.

Die beiden Kleider sind in Größe 74/80 und 86/92 genäht. Beide Damen „schwimmen“ aber noch ein bisschen in den Teilen – ich denke mal sie werden dann im Frühling perfekt passen.

Sehr praktisch finde ich das Bündchen in der Kapuze. Ich selbst bin eine Hoodyträgerin, die bei der Kapuze die Bänder immer etwas anzieht. Ich mag einfach keinen „Fahrtwind“ um die Ohren! Bei Kindern ist das immer so eine Sache…. Gefühle wie Warm oder Kalt treten meist erst etwas zu spät auf den Plan oder es wird erst dann gemeckert, wenn es in den Ohren schon ein wenig piekst 🙁 !

Total süß und ebenso praktisch finde ich die Halbmondtasche vorne links. Der Eingriff ist mit Bündchenstoff eingefasst und mit einem Zierstich verschönert. Die Tasche sieht zwar klein aus, geht aber über die volle Breite des Kleides, da kein Taschenbeutel eingenäht ist. Ich bin schon gespannt, was ich vor dem Waschen des öfteren zu Tage befördere 🙂 !

Bei beiden Millas habe ich zwei Sterne mit einem engen Zickzackstich appliziert. Alle restlichen Näharbeiten habe ich mit meiner Overlock erledigt. Eine Anschaffung die ich noch nie bereut habe!

Hier mal ein Foto der kleinen Naschkatze mit Milla beim Spazierengehen. Bei den frühlingshaften Temperaturen mussten wir unbedingt raus und die Sonnenstrahlen genießen. Wir haben übrigens schon die ersten Bienen fliegen sehen.

Die Stoffe habe ich alle auf DaWanda gefunden und gekauft. Der Schwalbenstoff ist ein Stepp-Sweat und ist richtig kuschelig warm! Bist du auch nähbegeistert? Über Fotos von deinen Werken und ein wenig Nähtratsch würde ich mich total freuen!

Kreatives Nähen! Franziska