Ein Lybstes-Outfit zur Geburt

Bereits vor einigen Tagen habe ich dir die Glückwunschkarte zur Geburt des kleinen Jakobs gezeigt. Eva von Zeit zum Basteln hat im Januar noch einmal Nachwuchs bekommen. Neben der Karte lag im Päckchen noch eine genähte Kombination für den kleinen Racker. Bereits einige Tage vor der Geburt habe ich mit dem Zuschnitt der Teile begonnen, so dass ich Hose und Halstuch dann recht schnell fertigstellen und verschicken konnte.

Entschieden habe ich mich wieder einmal für eine Pumphose nach einem Schnitt von Lybstes. Für Neugeborene nähe ich sie meist in Größe 56/62. Da die Hose jedoch meist viel länger passt (bis ca. Größe 68), nenne ich sie gerne „Mitwachshose“.

Passend dazu gab es ein Halstuch nach einem selbst erstellten Schnitt. Dazu habe ich einfach einen gut passenden Sabberlatz auf festeres Papier gelegt und nachgezeichnet. Dann ca. 0,5 bis 0,7 cm Nahtzugabe dazuzeichnen und ausschneiden. Fertig ist der Schnitt inklusive Nahtzugabe, den man anschließend auf den Stoff auflegt und direkt mit dem Rollschneider ausschneiden kann.

Als Verschluss verwende ich bei den Halstüchern gerne KAM SNAPS. Diese habe ich mir mal als größeres Starterpaket bei Frau Tulpe bestellt und sie reichen bis heute noch. Damit die Knöpfe nicht ausreißen, verstärke ich die Stelle, an der später der Druckknopf angebracht wird mit Wonder Dots (gekauft im Handwerk in Passau).

Dieser süße Stoff ist übrigens von Fräulein von Julie und ebenfalls im Handwerk Passau gekauft. Ich sag dir, mein Stofflager geht echt schon über vor schönen Stoffen, dennoch kann ich oft nicht widerstehen wenn ich wieder ein schönes Motiv entdecke!

Zum Verschenken habe ich noch zwei gestempelte Geschenkanhänger (Stempelset Tierische Glückwünsche) mit den Framelits Tierisch süß in der Big Shot ausgestanzt und jeweils mit Kordel und einer kleinen Sicherheitsnadel befestigt. Im Inneren steht Größe und Waschempfehlung, da im Kleidungsstück selbst neben der eingebügelten Größenkennzeichnung kein Pflegeetikett angebracht ist.

Na? Auch mal wieder Lust selbst was zu Nähen? Ich schon!!! Es schwirren schon wieder einige Ideen in meinem Kopf umher, jedoch fehlt es momentan meist an der Umsetzungszeit.

Kreative Grüße aus meinem Näh- und Bastelzimmer! Franziska

Tierische Glückwünsche zum kleinen Buben

Einer der schönsten Anlässe zum Basteln einer Karte ist definitiv die Geburt eines Kindes. Bereits im Januar hat sich ein Päckchen mit unter anderem dieser Baby-Glückwunschkarte auf den Weg gemacht, denn meine „Stampin‘ Up!-Mami“ Eva hat nochmal Nachwuchs bekommen.

Dieses Mal habe ich ausnahmsweise schon etwas vorgearbeitet und die Karte bis auf den aufgestempelten Namen des Babys schon vor der Geburt fertiggestellt.

Der erste Schritt war die Hintergrundgestaltung mit der Punkte-Dekoschablone. Da ich dieses Mal vom typischen Hellblau/Babyblau für eine Jungenkarte etwas weggehen wollte, habe ich mich für eine Kombination aus Minzmakrone und Jade entschieden.

Verwendet habe ich weiße Strukturpaste und Nachfülltinte in Jade und Minzmakrone. Eine zerschnittene Plastikkarte dient beim Einfärben der Paste als Spachtel. Gleichzeitig kann man mit ihr im Anschluss die gefärbte Strukturpaste in die Schablone streichen. Ich habe zwar beide Farben auf einer Silikonmatte separat angemischt, doch beim Einspachteln ist dann trotzdem ein schöner Farbverlauf entstanden. Einige der Punkte habe ich bewusst nicht ganz ausgefüllt.

Eigentlich hatte ich echt mit einer richtigen Kleckserei gerechnet, doch die Strukturpaste lässt sich prima verarbeiten. Außerdem lässt sie sich gut entfernen wenn man sie nicht antrocknen lässt. Auf dem oberen Bild kann man den 3-D-Effekt eigentlich recht gut erkennen.

Für die Grundkarte habe ich dann Farbkarton in Jade verwendet und zwischen die oberste Lage und die Kartenvorderseite noch eine Matte in Minzmakrone gelegt.

Zur Ausgestaltung der Karte kamen die Stempelsets Tierische Glückwünsche und Pick a Pennant und die dazu passenden Framelits zum Einsatz sowie die Stempelfarben Safrangelb, Calypso, Terrakotta, Jade und Memento-Schwarz.

Das „HI JAKOB“ kann dann aus den einzelnen Buchstaben im Stempelset Pick a Pennant aufgestempelt werden. Zum Glück hat Eva einen kurzen Namen gewählt, sonst hätte ich mein Karten-Layout nochmal überdenken müssen ;-).

Die Karte hat mir dann so gut gefallen, dass ich gleich noch ein zweites Exemplar auf Vorrat hergestellt habe. Und die Strukturpaste wirst du sicher bald wieder auf eine ähnliche Art bei mir finden. Davon bin ich jetzt echt begeistert!

Bleib kreativ! Franziska

Frühjahr-/ Sommerkatalog und Sale-a-bration 2019

Leise rieselt der Schnee,… und das seit zwei Tagen nicht gerade wenig! Heute schreibe ich das erste Mal nach dem Jahreswechsel und wünsche dir alles Gute und Gesundheit für das neue Jahr 2019. Ich hoffe du hattest ein frohes und ruhiges Weihnachtsfest mit deiner Familie und hast an Silvester ein wenig gefeiert und bist gut rübergerutscht!

Endlich ist der Winter richtig eingezogen und alles ist tief verschneit. Wir wollen später versuchen an unserem Hang eine Schlittenbahn zu ziehen und des weiteren steht ein Schneemann auf unserem Programm.

Bei Stampin‘ Up! ist allerdings schon der Frühling eingezogen, denn seit 3. Januar ist der neue Frühjahr-/ Sommerkatalog 2019 gültig und nun können endlich alle daraus bestellen. Gleichzeitig mit dem neuen Katalog beginnt auch wieder die beste Zeit des Stempeljahres – die Sale-a-bration (SAB)!

Frühjahr-/ Sommerkatalog 2019

Zum Frühjahr-/ Sommerkatalog 2019 kommst du mit einem Klick auf folgendes Bild.

Gültig ist der Frühjahr-/Sommerkatalog von 3. Januar bis 3. Juni 2019.

Sale-a-bration (SAB) 2019

Mit Klick auf folgendes Bild öffnet sich die SAB-Broschüre. Da es sich bei der Sale-a-bration wie schon gesagt um die beste Zeit des Stempeljahres handelt, lasse ich dir aber nicht nur die Broschüre da, sondern hole noch etwas weiter aus. 

Gültig ist die Sale-a-bration Broschüre vom 03. Januar bis 31. März 2019. Falls du die Sale-a-bration noch nicht kennst, dann hier im folgenden mal die wichtigsten Infos welche Möglichkeiten Stampin‘ Up! dir bietet. Wie immer kannst du mich aber auch jederzeit gerne per Mail kontaktieren.

Wie auch in den letzten Jahren hast du mehrere Möglichkeiten Gratisartikel zu bekommen:

Für je 60 € Bestellwert bekommst du ein Sale-a-bration Produkt gratis zu deiner Bestellung dazu. Als kleine Erleichterung siehst du in der Broschüre passende Produktpakete zu den entsprechenden SAB-Produkten im Wert von ca. 60 €. Natürlich kannst du aber frei wählen welche Produkte du nimmst um an die Sale-a-bration Gratisware zu kommen.

Zusätzlich gibt es besondere Prämien für je 120 € Bestellwert. Hier ist es das gleiche Prinzip wie bei den 60 €-Gratisartikeln. Und damit du weißt für welche Artikel du 60 € bzw. 120 € erreichen musst, sind diese alle mit farbigen Wellenkreisen gekennzeichnet.

Tipp: Ab dem 15. Februar darfst du dich auf einige weitere Gratisprodukten freuen(welche das sein werden bleibt noch ein kleines Geheimnis).

 

Auch beim Einstieg in die große STAMPIN‘ UP! Familie hast du dieses Jahr während der Sale-a-bration die Qual der Wahl. Du kannst nämlich zwischen diesen beiden Optionen wählen:

Weitere Infos zum Demo werden und den Direktlink zum Einsteigen findest du hier: KLICK

Bei Interesse kannst du mir gerne eine Mail schreiben und ich beantworte alle deine Fragen. Ich freue mich auf dich!

 

Bei einem Gesamtumsatz ab 275 € erhältst du zu den regulären Shopping-Vorteilen von mind. 10% des Partyumsatzes noch einen zusätzlichen Freibetrag in Höhe von 27 €. Und die SAB-Gratisartikel natürlich auch. Dabei ist es egal, ob du eine Großbestellung für dich alleine aufgibst oder zusammen mit Freundinnen bestellst oder Gastgeber/in eines Workshops bist.

 

Nach dieser Flut von Informationen wünsche ich dir nun einen schönen Abend und viel Spaß beim Schmökern im neuen Katalog und der SAB-Broschüre!

Kreative Grüße Franziska

Frohe Weihnachten mit Schneegestöber

Nach einer relativ langen Blogpause melde ich mich heute mit einem kleinen Weihnachtsgruß zurück. Neben vielen alltäglichen Dingen, Umzug und noch teilweiser Baustelle bereichert seit Ende September ein Mini-Naschkätzchen unser Leben. Da bleibt wenig Zeit zu basteln, geschweige denn Fotos von den Werken zu machen und darüber auf meinem Blog zu berichten.

Für Handwerker und Geschäftsfreunde meines Naschkaters habe ich einige Weihnachtstüten hergestellt und mit Plätzchen befüllt. Abgestimmt auf das Designerpapier Winterblüten habe ich Farbkarton in Brombeermousse, Waldmoos, Marineblau und Merlotrot gewählt.

Damit du diese quadratischen Taschen nachbasteln kannst, habe ich schon vor einiger Zeit eine Anleitung dafür geschrieben. Du findest sie hier oder unter dem Reiter „Anleitungen“ -> „Verpackungen“ -> „Anleitung Gable-Box“.

Die Vorderseite ist lediglich mit einem farbgleichen 2-1/2“-Kreis und einem ausgestanzten Eiskristall gestaltet.

Das Thinlit für den Kristall war im November erhältlich. Ich bin froh mir die Thinlits Schneegestöber bestellt zu haben, denn die Formen sind filigran und wie du siehst genügt ein einzelnes Stanzteil zur Ausgestaltung.

Ich wünsche dir und deiner Familie ein frohes Weihnachtsfest und ruhige Tage!

Franziska

Stempel-Aktion „Wir feiern Geburtstag!“

Lang habe ich nichts mehr von mir hören lassen,… seit meinem letzten Beitrag ist aber auch jede Menge passiert! Dazu allerdings mehr demnächst in einem separaten Beitrag.

Heute geht es um eine tolle Aktion, bei der uns Stampin‘ Up! wieder viele Zuckerl zu bieten hat.

Stampin‘ Up! wird 30 und feiert seinen runden Geburtstag mit einer grandiosen Stempel-Aktion! NUR 24 STUNDEN sparst du 15 % auf ausgewählte Stempelsets.

Mehr über diese Geburtstagsaktion erfährst du hier oder mit Klick auf den Flyer unten. Informiere dich am besten gleich und feiere mit!

Heute Abend 20 Uhr gebe ich aus diesem Anlass eine Sammelbestellung auf. Melde dich also rechtzeitig bei mir!

Kreative Grüße Franziska

Basteln und Religion

— Eine Mariengrotte in der Schuhschachtel —

Für bastelbegeisterte Kinder von 5 bis 15 Jahren bietet das Freilichtmuseum Massing im Rottal morgen (05.04.2018) die Möglichkeit, sich eine kleine Mariengrotte in der Schuhschachtel herzustellen. Dafür wurde ich eingeladen mit meinem Fundus an Materialien und Werkzeugen die kleinen Bastler anzuleiten und zu unterstützen.

→Homepage Freilichtmuseum Massing und Finsterau

Gefördert wird dieses pädagogische Angebot von der Europäischen Union im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Maria&Josef“ des Vereins Rottaler Museumsstraße e.V.

BITTE UNBEDINGT ANMELDEN! Für Museumsbesucher ist „Eine Mariengrotte in der Schuhschachtel“ kostenlos (inklusive Material).

Vielleicht sehe ich dich ja als Besucher mit einem deiner Kinder oder Enkel?

Franziska

Ich schicke euch Geburtstagsfreu(n)de

Gestern ist – anders als du bestimmt erwartest, keine Silvesterkarte entstanden. Zum ersten Mal habe ich mit dem Produktpaket Nostalgischer Geburtstag gestempelt und unter anderem eine fuchsige Geburtstagskarte hergestellt.

Vorlage war wieder einmal die aktuelle Challenge von Match the Sketch. Vor  Weihnachten haben mich so viele andere Projekte beschäftigt, dass ich schon seit längerem nicht an der Challenge teilgenommen habe.

Entschieden habe ich mich für eine Farbzusammenstellung aus Petrol, Bermudablau und Flüsterweiß. Eigentlich finde ich Glitzerpapier in den verschiedensten Farben total hübsch und ich habe gern einiges davon in meinem Papiervorrat. Verwendung findet es aber eher selten bei meinen Projekten. Hier habe ich jedoch spontan nach dem kleinen Glitzerpapierblock aus der letztjährigen Sale-a-bration gegriffen.

Der Fuchs ist nach dem Stempeln in Memento-Schwarz mit dem passenden Framelit in der Big Shot ausgestanzt. Koloriert habe ich mit Stempeltinte in Terrakotta, Savanne, Petrol und Aquamarin sowie den Mischstiften.

Ein zweites Exemplar habe ich als Glückwunschkarte zur Geburt gestaltet. In der rechten oberen Ecke ist hier anstatt der Farbpunkte der Name des kleinen Neuankömmlings aufgestempelt. Das Stempelset Labeler Alphabet habe ich schon oft zum Stempeln von Namen verwenden und möchte es nicht mehr missen.

Zusammen mit einem genähten Babyset wird sich diese Karte in den nächsten Tagen auf den Weg zu einer lieben Kollegin in den Chiemgau machen. Da ich etwas spät dran bin mit meinem Geschenk, bange ich natürlich sehr dass die Kleidungsstücke dem kleinen Mann noch passen werden. Ich hoffe in den nächsten Tagen etwas Zeit für einen Blogbeitrag zu finden, denn ich möchte dir natürlich auch gerne mal wieder etwas Genähtes von mir zeigen.

Kreatives und gutes neues Jahr! Franziska

Ein Gruß mit vielen lieben Wünschen

Ein Gruß mit vielen lieben Wünschen ist vergangene Woche auf die Reise zu einem vorweihnachtlichen Geburtstagskind gegangen.

Für Geburtstage im Dezember gestalte ich recht gerne weihnachtliche Glückwunschkarten. Hier habe ich einen wildledernen Swirl mit den Thinlits Wunderbar verwickelt ausgestanzt und ihn als Weidenkranz eingesetzt.

Dekoriert ist der Kranz mit verschiedenen Stanzteilen in Gras- und Olivgrün, Moosgrün und Flüsterweiß. Dazu verwendet habe ich die Thinlits Tannen und Zapfen und für den kleinen Glitterstern die Thinlits Sternenzauber.

Der Grußstempel aus dem weihnachtlichen Stempelset Vorfreude lässt sich prima für Geburtstagskarten verwenden und wird bei mir nun sicherlich öfters zum Einsatz kommen.

Damit die Karte etwas aufgelockert wirkt, ist der Hintergrund mit Sternchen aus dem Stempelset Tannenzauber in Savanne bestempelt.

Ich hoffe die Karte ist mittlerweile gut angekommen und das Geburtstagskind freut sich über die persönlichen Geburtstagsgrüße!

Kreative Grüße! Franziska

Lindor-Kugeln im weihnachtlichen Gläschen

Zwischen dem ganzen Weihnachtstrubel zeige ich dir mal schnell die kleinen Goodies die ich für meine Arbeitskollegen gestaltet habe. Bei unserem gemeinsamen Weihnachtsessen hat jeder so eine süße Kleinigkeit auf seinem Platz vorgefunden.

Im Netz findest du unter „chocolate treat ball holder“ auch Anleitungen dafür, wobei sich diese schnelle Verpackung fast von selbst erklärt. Lediglich für den schokoladigen Inhalt müssen ggf. die Maße angeglichen werden.

Als Süßigkeit habe ich mich wieder einmal für Schokolade von Lindt entschieden. Da ich die leckeren Lindor-Kugeln selber so gerne mag, verschenke ich diese auch gerne.

Gearbeitet habe ich mit dem Stempelset Etwas Süßes und dem letztjährigen Weihnachtsstempelset Drauf und dran. Mit den Framelits Einweckgläser für alle Fälle und den Thinlits Weihnachtliche Treppe sind dann alle benötigten Stanzarbeiten für dieses Goodie in der Big Shot schnell erledigt.

Kreativen Endspurt bis Weihnachten! Franziska

Das Online-Preisspektakel beginnt!

Gibt es vor Weihnachten etwas aufregenderes, als sich günstig mit Bastelmaterial für die prächtigste Zeit des Jahres zu rüsten? Wie jedes Jahr um diese Zeit winken einige tolle Rabatte. Das Online-Preisspektakel beginnt heute und geht bis zum 26. bzw. 27. November, denn auch am 27. wird es noch einiges günstiger geben, das selbst wir Stampin‘ Up!-Demonstratoren noch nicht wissen. Es bleibt also spannend, was uns täglich erwartet.

Continue reading →