Blumige Genesungskarte

Nachdem der Beitrag zur Sammelbestellung heute Abend rausgegangen ist, zeige ich dir noch die Genesungskarten die ich gestern Abend nach dem Sketch No. 173 von Match the Sketch gestaltet habe.

Oft geht es mir so, dass ich meine, nur eine passende Karte aus meinem Kartenregal greifen zu müssen… Und dann ist da nicht das passende Stück dabei! Also hinsetzen und werkeln!

Entstanden sind insgesamt vier Karten. Jeweils zwei in der Farbkombination Pfirsich Pur und Flamingorot  mit Taupe und zwei mit Calypso und Melonensorbet ebenfalls mit Taupe. Für die Blätter habe ich Olivgrün und ein wenig Farngrün verwendet. Das Fischgrätband in Espresso ist ein etwas älteres Exemplar aus einem der vergangenen Hauptkataloge.

Die Blumen und die Blütenstiele sind aus dem Stempelset Glasklare Grüße. Nach dem Stempeln werden sie mit den passenden Framelits Einweckgläser für alle Fälle in der Big Shot ausgestanzt.

Den Genesungsspruch aus dem Stempelset In Gedanken bei dir habe ich bei zwei Karten komplett abgestempelt. Bei den beiden anderen habe ich nur einen Teil des Stempels mit Stampin‘ Write Markern eingefärbt um einen Teilabdruck erstellen zu können. Das „Werd schnell wieder gesund.“ passt schließlich nicht immer, besonders wenn man mit dem Adressaten nicht per Du ist.

Hier im Bild siehst du einen Versuch, das ovale Framelit Stickmuster vor dem Stanzen mit Stempeltinte einzufärben. Es ist ein interessanter Effekt entstanden, der mich aber nicht vom Hocker haut. Ich hätte mir das Ergebnis nämlich etwas anders vorgestellt.

Das Spruch-Oval ist einfach mit drei bis vier Dimensionals über der Schleife befestigt.

Jetzt werde ich zusammen mit meinem kleinen Naschkätzchen ein wenig im Garten umherstreifen und die Pflanzen für den bevorstehenden Kälteeinbruch einpacken. Ganz ehrlich? Mir würde es jetzt schon lange reichen! Ich will Sonne und Wärme!

Kreative Grüße! Franziska

2 comments

Schreibe einen Kommentar

Bitte das Feld ausfüllen * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.